Sammlung: Nichtmagnetische Schrauben, Muttern, Bolzen, Unterlegscheiben und Befestigungselemente

Was sind nichtmagnetische Befestigungselemente?

Nicht magnetische Polymerschrauben, Muttern, Bolzen und Unterlegscheiben sind Befestigungselemente, die aus Polymeren mit geringer magnetischer Suszeptibilität hergestellt werden. Sie werden in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt, bei denen Magnetfelder ein Problem darstellen, wie z. B. in der Medizin-, Militär- und Luft- und Raumfahrtindustrie oder in Umgebungen, in denen magnetische Materialien nicht erwünscht sind.

Produkte filtern

180 Produkte

Nicht magnetische Befestigungsmaterialien

Es gibt eine Vielzahl nichtmagnetischer Polymere, die aufgrund ihrer geringen magnetischen Suszeptibilität zur Herstellung von Schrauben, Muttern, Bolzen, Unterlegscheiben und Befestigungselementen verwendet werden können, was sie für den Einsatz in Anwendungen geeignet macht, in denen Magnetfelder ein Problem darstellen.

Alle von HPP gelieferten Befestigungselemente sind nicht magnetisch, jedoch werden im Folgenden unsere wichtigsten Materialien für nicht magnetische Polymer-Befestigungselemente beschrieben:

Polyetheretherketon (PEEK): PEEK ist eine Polymerart, die aus Monomeren hergestellt wird, die Ketone genannt werden. Es ist ein nicht magnetisches Material, das für seine hervorragenden mechanischen und thermischen Eigenschaften sowie seine chemische Beständigkeit und gute elektrische Isoliereigenschaften bekannt ist.

Polyphenylensulfid (PPS): PPS ist eine Polymerart, die aus Monomeren hergestellt wird, die als Phenylene und Sulfide bezeichnet werden. Es ist ein nicht magnetisches Material, das für seine hervorragende thermische Stabilität und hohe Temperaturbeständigkeit sowie für seine gute chemische Beständigkeit und seine elektrischen Isolationseigenschaften bekannt ist.

Polytetrafluorethylen (PTFE): PTFE ist eine Polymerart, die aus Monomeren namens Tetrafluorethylen hergestellt wird. Es ist ein nicht magnetisches Material, das für seine hervorragende chemische Beständigkeit, seinen niedrigen Reibungskoeffizienten und seine hohe Temperaturbeständigkeit bekannt ist.

Polyvinylchlorid (PVC): PVC ist eine Polymerart, die aus Monomeren namens Vinylchlorid hergestellt wird. Es ist ein nicht magnetisches Material, das für seine gute chemische Beständigkeit, seine niedrigen Kosten und seine Vielseitigkeit bekannt ist.

Polycarbonat: Polycarbonat ist eine Art Polymer, das aus Monomeren hergestellt wird, die Carbonate genannt werden. Es ist ein nicht magnetisches Material, das für seine hervorragenden mechanischen Eigenschaften, seine hohe Temperaturbeständigkeit und seine guten elektrischen Isoliereigenschaften bekannt ist.

Anwendungen für nichtmagnetische Befestigungselemente

Nichtmagnetische Polymerschrauben, Muttern, Bolzen, Unterlegscheiben und Befestigungselemente können in einer Vielzahl von Anwendungen verwendet werden, in denen Magnetfelder ein Problem darstellen, wie z. B. beim Bau medizinischer Geräte oder bei der Montage elektronischer Komponenten. Sie können auch bei der Herstellung von nichtmagnetischen Materialien oder bei der Installation von elektrischen Systemen verwendet werden.

Zusätzlich zu ihrer Verwendung in der Medizin-, Militär- und Luft- und Raumfahrtindustrie können nichtmagnetische Polymer-Befestigungselemente auch in anderen Anwendungen verwendet werden, bei denen Magnetfelder ein Problem darstellen, wie z Betrieb militärischer Ausrüstung. Sie können auch in Umgebungen verwendet werden, in denen magnetische Materialien nicht erwünscht sind, wie z. B. beim Zusammenbau wissenschaftlicher Instrumente oder beim Transport empfindlicher Materialien.

Weitere Vorteile von nichtmagnetischen Polymerbefestigungen

Andere vorteilhafte Eigenschaften nichtmagnetischer Befestigungselemente umfassen: Korrosionsbeständigkeit und gute mechanische Eigenschaften. Sie können dazu beitragen, die Sicherheit und Zuverlässigkeit medizinischer und elektronischer Systeme zu verbessern, und sie können helfen, Störungen durch Magnetfelder zu vermeiden.